Viele junge Menschen, so auch studierende an einer International Business School, sind vielen Reizen und Ablenkungsversuchungen ausgesetzt. Durch die Tatsache, dass die Menschheit heute ständig durch Internet und Smartphones miteinander verbunden ist, kann schnell der Fokus auf das Wesentliche verloren gehen. IBS Bad Nauheim hat deshalb recherchiert, wie erfolgreiches Lernen für jeden möglich ist.

Lernziele definieren

Gerade vor Prüfungszeiten tun sich viele studierende schwer, die Motivation aufrecht zu erhalten. Oftmals wurde schon sehr viel Unterrichtsmaterial gelernt und gegen Ende sieht man sich in einem Dschungel voll mit Wissen verloren. Hier ist es von enormer Bedeutung, sich selbst gut strukturierte Lernziele zu setzen. Zu Anfang können größere Kapitel aufgegliedert werden und in einzelne Lerneinheiten verpackt werden. Später sollte das bereits erworbene Wissen in Trainingseinheiten immer wieder abgerufen werden. So speichert das Gehirn aufgenommene Informationen besonders gut und kann diese in Stresssituationen wie etwa Prüfungen erfolgreich und gelassen abrufen. Die Definition von Lernzielen hat den weiteren Vorteil, dass man sich auch schon gut auf die Berufswelt vorbereitet. Denn auch dort wird es immer wieder notwendig sein sich einzelne Etappenziele zu setzen und diese Schritt für Schritt abzuarbeiten. Erfolgreiche Unternehmer im Bereich Business und Management leben dies Tag für Tag vor.

Die richtige Lernmethode erkennen

Nicht jeder studierende hat die gleiche Methode, Lernstoff nachhaltig abzuarbeiten und zu erlernen. Für einige eignet sich das zuhören bei der Stoffvermittlung besonders gut. Sie sind in der Lage Inhalte besonders gut abzuspeichern, wenn Vortragende wie Professoren oder Tutoren ihnen den Stoff mündlich vermitteln. Wie Informationen des IBS Bad Nauheim zeigen, tun sich andere studierende dafür wieder wesentlich leichter, wenn diese aus Büchern und anderen gedruckten Lernmaterialien den Studieninhalt erlernen können. Eine andere Gruppe lernt besonders gut, wenn der Lerninhalt über audiovisuelle Methoden dargebracht und veranschaulicht wird. Internationale Business Schulen haben diese Trends erkannt und bereiten die Unterrichtsfächer im Bereich Business und Management daher vielfältig auf, damit jede Neigungsgruppe einen erfolgreichen Studienabschluss anstreben kann.

Kurze Lernpausen setzen

Das stupide Lernen über viele Stunden hinweg hat sich laut vieler Experten als nichtzielführend erwiesen. So ist es wesentlich erfolgreicher, wenn man sich nach jeder Etappe eine kürzere Pause zur Entspannung setzt. Diese kann auch ideal zum Ausgleich für die oft sitzende Tätigkeit herangezogen werden. So tut ein Spaziergang an der frischen Luft dem Körper gut und auch die Gehirnzellen werden mit frischem Sauerstoff versorgt. Wer ab und an während einer Lerneinheit frisches Obst oder Gemüse ist, wird zudem mit wichtigen Vitaminen und Mineralien versorgt.

Heim